Organisation


Die MSE ist eine gemäss der Musikschulverordnung anerkannte und somit subventionsberechtigte Musikschule. Sie ist Mitglied des Verbandes Zürcher Musikschulen (VZM) und des Verbandes Musikschulen Schweiz (VMS).
Die MSE ist als Verein organisiert, dessen Mitglieder die Eltern der Musikschülerinnen und -schüler und die Schulbehörden sind. Die Mitgliedschaft im Verein MSE ist für die Eltern oder die gesetzlichen Vertreter der Schülerinnen und Schüler obligatorisch.

Zweck

Die Musikschule Engstringen MSE ermöglicht allen in Oberengstringen, Unterengstringen und Weiningen wohnhaften Kindern und Jugendlichen bis zum Alter von 20 Jahren  zu günstigen Bedingungen eine musikalische Ausbildung zu erlangen. Die MSE bietet aber ausserdem zu kostendeckenden Tarifen Musikunterricht für Erwachsene an.

Leitung

Der MSE steht ein Vorstand vor, in welchem die Schulbehörden obligatorisch vertreten sind. Die MSE wird durch eine Musikschulleiterin geführt. Diese wird von der Verwaltung und der Kommission unterstützt.

Finanzierung

Die Musikschulverordnung des Kantons Zürich vom 29.09.1998 regelt die Finanzierung des Unterrichts für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis zum vollendeten 20. Altersjahr an Musikschulen, die eine musikalische Grundausbildung sowie Instrumental- und Ensembleunterricht anbieten.
Gemäss der kantonalen Verordnung dürfen die Beiträge der Eltern gesamthaft 50 % der Kosten der Musikschulen nicht übersteigen. Die Schulen Oberengstringen, Unterengstringen, Primarschule Weiningen und Oberstufe Weiningen beteiligen sich mit minimal 50 % bis maximal 55 % an den Betriebskosten. Der Rest wird durch die Schulgelder finanziert.

Übung macht den Meister!

… und gemeinsam doppelt Spass!

img_5034.jpg
Mira